Ordination Prim. Dr. Adolf Kriegisch
Facharzt für Innere Medizin
 


Startseite
Ordination
Leistungen
Räumlichkeiten
Wissenswertes



Ergometrie (Belastungs-EKG)

Unser Herzmuskel wird von mehreren großen Blutgefäßen, den sogenannten Herzkranzgefäßen, versorgt, damit er 24 Stunden am Tag für uns arbeiten kann. Im Rahmen von Erkrankungen, die zu Gefäßverengungen führen (wie z.B. Zuckerkrankheit, erhöhte Blutfette, Hochdruck,..um nur die wichtigsten zu nennen), kann es vor allem unter Belastung zu einer Mangelversorgung des Herzmuskels mit Sauerstoff und Blut kommen. Um derartige Situationen aufdecken zu können, gibt es das sogenannte Belastungs-EKG, auch Ergometrie genannt.

Bei der Untersuchung am Fahrradergometer werden dem Patienten Belastungsstufen von jeweils 25 Watt für 2 Minuten in steigender Folge vorgegeben und in vielen Fällen können Verengungen der Herzkranzgefäße anhand von Beschwerden in Form von Herzschmerzen, aber auch EKG-Veränderungen nachgewiesen werden. Nach dieser Voruntersuchung, vor allem wenn diese krankhafte Ergebnisse erbringt, wäre eine weitere Abklärung mittels Herzkatheters angebracht. Damit kann es frühzeitig gelingen derartige Veränderungen zu erfassen und den plötzlichen Herztod zu verhindern. Durch entsprechende vorherige Untersuchungen und Behandlungen (Herzkatheteruntersuchung, Aufdehnung von Gefäßen) kommt es dann nicht so weit.

























  © 2006 by Kriegisch